Sechs Jahrezehnte Kämpf gegen die Verleugnung der Realität

0
291

MÜNCHEN (Tamurt) – Anlässlich des Gedenkens an den Masirischen Frühling und den schwarzen Frühling 2001 lädt der Verein Deutsch-Kabylische Freundschaft e.V. (DKF) L’Hocine Yahia ein. Er ist Professor für Biomedizintechnik an der Universität Montreal. Er wird uns über die Lage der Kabylen unter der algerischen Terrorherrschaft und über den Kampf den Kabylen für ihre Existenz berichten. Die Konferenz findet am Freitage, den 27. April in München statt. Eintritt frei.
Die Redaktion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein