Ahmed Amrioui über das SÜD-NORD-GEFÄLLE*

7

Die arabisch-islamistische Regierung in Algier würde derartige Kundgebungen für die Freiheit der Kabylei am liebsten verbieten.
Vor einigen Wochen fanden in der griechischen Hauptstadt die jährlich stattfindenden Kundgebungen zum Gedenken eines im Jahr 2008 in Athen erschossenen Jugendlichen statt. Zu diesem Anlass hatte die griechische Regierung zu friedlichen Demonstrationen aufgerufen.
Diese krassen Unterschiede zwischen zwei Ländern, die im Grunde nur durch einen Salzwasserteich getrennt sind, dürfte nicht als Schicksal der „Hitisten“** in der Kabylei gelten, sondern müssten den „Menschenrechtlern“*** in der Europäischen Union ein Dorn im Auge sein.
Dieser Salzwasserteich (Mittelmeer) ist in diesem Fall wie ein doppelseitiger Spiegel, der der gleichen Person zwei verschiedene Bilder reflektiert, abhängig von welchem Kontinent die Person in den Spiegel hineinsieht.
Die Gegensätze stechen dem Leser während des Lesens ins Auge, stechen aber noch mehr in das innere Organ unzähliger kabylischer Familien während deren ganzen Lebens.
In der folgenden Gegenüberstellung ist zu erkennen, dass der Unterschied zwischen Süd-Nord und Nordmittelmeer – Anwohner zu Recht GROßGESCHRIEBEN wird.

Liebe Kabylen: VERLASST EUCH WEDER AUF DEN WESTEN, NOCH AUF DEN OSTEN, SONDERN AUF EUREN – ZWEIFELLOS BERECHTIGTEN – KAMPF!

Tamheqranit* : Willkürherrschaft

Hitist**(kommt von Hit=Wand ): Junger Kabyle, ohne Ausbildung, ohne Arbeit, ohne Arbeitslosengeld.. Er steht lehnend an Hauswänden, Sommer wie Winter draußen auf der Straße. Man weiß nie, was in seinem Kopf vorgeht, aber er wünscht bestimmt, dass Menschenrechte irgendwann Realität werden.

Menschenrechtler*** : Erwachsener mit Hochschulanschluss, in einer hochdotierten Arbeitsstelle. Er sitzt lehnend an unbezahlbare Sessel, Sommer wie Winter in Brüsseler Luxusbüros. Man weiß nie, was in seinem Kopf vorgeht, aber er meint bestimmt, dass Menschenrechte schon Realität sind.

Anm. d. Red.

Ahmed Amrioui ist kabylischer Herkunft, lebt aber in Süddeutschland und schreibt von dort aus für Tamurt.info

Mehr zum Thema Berberfrühling finden Sie auf unseren Seiten!

7 KOMMENTARE

  1. Tausend Dank fuer diesen sehr aufschlussreichen Artikel.
    Das zeigt einfach wie monstroes die Welt ist und schlimmer wird

    • SE Nuke X Amazing New SEO Automation Software, Free SENuke 14 Day Trial for a Limited Time SE Nuke X is an SEO automation tool that makes it eaesir for Internet marketers to secure high search engine placements with minimal effort. Unlike other SEO tools, there is hardly any footprint from the link building, and this program is very user-fri

  2. Die algerische Regierung tut gut daran, aus Algerien kein Urlaubsland zu machen, welches frei zugänglich ist. Sonst könnte sich die Welt noch daran interessieren, was dort geschieht. Kontrolliere die Medien, und du sagst der Bevölkerung, was sie (nicht) wissen soll.

    Gruß
    Sebastian

    • In Algerien gibt es keine private Medien(Radio oder Fernsehen, ) Öffentliches Medien sind 100 % abhängig von Staat. Meinung Freiheit stellt eine groß Gefahr für die Regierung {Stabilitäten} dar( das ist nur Behauptung, aber nicht mit Realität zu tun) . Deswegen die meisten kabylien sind parabolisiert und haben keine Interesse an lokalen Medien,(algerisch arabisch Amt sprach ist auch eine Behinderung für kabylien Bewohner, wissen nicht)
      {{ Was entv erzählt von scheiß?}}

      • Nach langen hin und her hat Französisch kolonial macht über North Afrika für islamischen-arabische alternative aufgegeben mit Amerika Unterstützung(saaoudi arabien ist 51 Bundes Staat von USA, Sicherheit vertrag von 1945) um Kommunismus Ideologie nach zweite Weltkriege zu Unterbinden ( Kalten Krieges genannt ).
        Nach den Untergang Ostblocks( Sowjetunion geführten)ist Islamismus ein groß Gefahr für Amerika geworden(11/09/2001)und müssen mehr front im arabischen und islamischen Welt öffnen, um die Bedrohung zu minimisieren(Irak, Afghanistan, Pakistan, Jemen, Somalia, Iran, Äthiopien, und mher)

        • we came across a cool {site|website|web site|internet site|web page|web-site} {that you|which you|that you pmsily|that you just} {might|may|may possibly|may well|could|could possibly} {enjoy|appreciate|take pleasure in|get pleasure from|delight […]please stop by the web pages we adhere to, such as this 1, as it represents our picks in the web

  3. Ich stemme dem Autor des Artikel voellig zu!!! Man soll nicht erwarten dass uns der Westen oder der Osten zu Hilfe kommt. Wir Kabylen muessen unser Schicksal selbst in die Hände nehmen.
    Jeder Kabyle kennt das Sprechwort( Bedd ad twalid, kker ad tawid, qqim ulac)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here