DKF beim Streetlife-Festival in München

0

Am Samstag öffnet das Münchner Street-Life-Festival seine Pforten.

Der Verein Deutsch-Kabylische Freundschaft e.V. der seinen Vereinssitz in München hat, wird ebenfalls teilnehmen.

Zu Gast mit „Iɛessasen n tala – Hüter der Quelle“ aus Berlin sind Marlene Dittrich-Lux und Arezki Keddam mit ihrer Märchenperformance

Das Wunder von der Leber in der Kapuze, Rumpelstilzchen und die Menschenfressereiche.

Die drei Märchen werden auf Kabylisch und Deutsch präsentiert.

Informieren Sie sich des weiteren zu Themen wie Stadtgestaltung, umweltfreundliche Mobilität und Klimaschutz, konnten BioErleben und Musik, Tanz und Sport auf der Straße, Kultur- und und Vereinsleben.

Seit dem Jahr 2000 informiert das Streetlife-Festival anlässlich des europaweiten autofreien Tages in München an verschiedenen Orten auf entspannte Art über nachhaltige Mobilitätsformen und alternative Nutzungsmöglichkeiten des öffentlichen Raums, insbesondere des Straßenraums.

Mit 550.000 Besuchern im Jahr 2007 etabliert sich das Festival als eine der jährlich am besten besuchten Veranstaltungen in München.

Vereine und Verbände, Unternehmen, Gastronomen, Bürgerinnen und Bürger haben dabei die Möglichkeit, die normalerweise stark befahrenen Flächen temporär umzugestalten. Aktiv werden, Ideen und Vorstellungen einem breiten Publikum in exponierter Lage präsentieren und gemeinsam Spaß haben: Das ist Streetlife. Leben in der Stadt.

Der DKF stellt Literatur zum Thema Berber und Kabylen vor, sowie zusammengestellte Texte.

Streetlife-Festival: Belebe die Straße!

weitere Infos unter:

Startseite Streetlife Festival

Uli Rohde

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here