Hörgeräte für bedürftige Kinder in der Kabylei

0

Für einen ganzen Tag wurde das ‚Axxam n Tmusni‘ (Haus des Wissens), die Kinderbegegnungsstätte von „Kinder der Kabylei“ im Dorf Ilunisen in der Kabylei im Nordosten Algeriens, in eine hochtechnisierte Hörgeräteakustiker – Praxis umgewandelt.

{{Spezialisten aus Deutschland eingereist}}

Ein Team bestehend aus zwei Hörgeräteakustikern und einem Assistenten waren aus Deutschland angereist und stellten ehrenamtlich ihr Wissen und ihre technische Ausrüstung zur Verfügung, um schwersthörigen Kindern aus mittellosen Familien Hörgeräte anzupassen und damit auszustatten. Die Kosten der Hörgeräte wurden zum überwiegenden Teil von FIDEK übernommen. Die FIDEK ist eine Stiftung, die sich zur Aufgabe gemacht hat, die Kabylei wirtschaftlich und humanitär zu unterstützen.

Die Wahl fiel auf vier Kinder im Alter zwischen drei und 14 Jahren aus verschiedenen Regionen der Kabylei, die mit ihren Eltern zum Teil von weit her angereist kamen.
Die Spezialisten arbeiteten unermüdlich, um in der kurz bemessenen Zeit, die zur Verfügung stand, die individuelle Einstellung der Hörgeräte vorzunehmen.
Lohn war das Leuchten der Kinderaugen, die plötzlich jedes Wort verstanden. Aus den stillen, in sich gekehrten Kindern wurden plötzlich lebhafte, schwatzende Kinder.

{{Leuchtende Kinderaugen und ungläubige Gesichter}}

Eines der Kinder hat es gar nicht glauben wollen, dass es plötzlich alles um sich herum hören und verstehen kann. Um sicher zu sein, dass es kein Traum ist, verlangte es sofort von seinem Vater das Handy, um dies auszuprobieren. Es war schon amüsant zugleich aber sehr bewegend mitzuerleben, wie das Telefonat per Handy ihm bestätigte, eine neue Welt entdeckt zu haben. Bedauerlicher Weise fehlte es den Organisatoren an Zeit, um diese kurze Episode bis zum Ende weiter zu verfolgen und das Telefongespräch mitzufilmen.

Die Dankbarkeit und die Rührung der Eltern, die für ihre Kinder eine Hilfe erfahren haben, an die sie nie zu hoffen gewagt hatten, war gar nicht zu beschreiben. Das ‚Axxam n Tmusni‘ war Zeuge vieler Emotionen.

Ahmed Amrioui, der Organisator vor Ort hat sich natürlich später bei jedem der Kinder erkundigt, ob alles noch funktioniert und ob sie insgesamt mit der Hörhilfe zurecht kommen. Dabei bekam er nur positive Rückmeldungen und Dank.

Ein Junge berichtete ihm glücklich: „Jetzt können mich die Mücken nicht mehr stechen, ich höre sie heran fliegen und schlage Biester kaputt, ehe sie auf meiner Backe landen.“

Einem kleinen Jungen konnte nur bedingt mit einem Hörgerät geholfen werden. Die erste Diagnose deutet darauf hin, dass es hier tieferliegende Probleme gibt, die, wenn überhaupt, nur operativ zu verbessern seien. Das ist ganz besonders bedauerlich, da dieser kleine Junge als Halbweise traumatisiert, schon ein schweres Schicksal zu bewältigen hat.

{{Hilfseinsatz war sehr erfolgreich}}

Trotzdem kann man diese Aktion als Erfolg bezeichnen. „Kinder der Kabylei“ ist sehr stolz darauf, einen kleinen Anteil an diesem Hilfseinsatz geleistet zu haben.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Familie Ammour, mit deren Wirken und Einsatz diese beispielhafte Tat erst möglich war.

Diese Hilfsaktion hat sich natürlich gerade in der näheren Umgebung des Dorfes Ilunisen in Windeseile herumgesprochen und immer wieder gibt es Menschen, ob jung oder alt, die Ahmed Amrioui ansprechen und um Hilfe bitten.

{{Werden auch Sie aktiv!}}

Die Gelegenheiten Hilfe zu leisten sind also sehr vielfältig. Menschen die interessiert sind sich zu engagieren, weil sie die entsprechenden Möglichkeiten und Zeit haben, sollten nicht zögern und Dinge, gleich welcher Art, in die Tat umsetzen.

Wer selbst nicht aktiv werden kann, aber trotzdem helfen möchte, ist herzlich aufgerufen FIDEK finanziell zu unterstützen. Denn FIDEK engagiert sich ausschließlich in der Kabylei für soziale Zwecke und fördert gesellschaftliche Projekte. Um zuverlässig für solche Aktionen da zu sein, benötigt FIDEK zuverlässige Spender.

10.10.2013 Monika Amrioui für tamurt.info

Fotos: ©Tamurt.info

HIER erfahren Sie mehr über die [Kinder der Kabylei->http://kinderderkabylei.jimdo.com] und [FIDEK->http://fidekabylie.org/].

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here