Marokkos Verfassungs-Farce ist aufgeflogen…

1

Damit hatten die Regenten Marokkos offensichtlich nicht gerechnet. Hatten sie ihr Volk doch in vermeintlich demokratischer Manier über die neue Verfassung abstimmen lassen. Und nun beschweren die die Marokkaner. Das ist eben das Problem, wenn man ein Volk über etwas abstimmen lässt, was alternativlos schlecht ist.

Es hätte klappen können, aber nun ist der Schwindel um die neue Verfassung eben doch aufgeflofgen. Der Bewegung des 20. Februars sei Dank – wie so oft in diesen Tagen.

Gestern am 10. Juli waren wieder Tausende in Marokko auf den Straßen. In Rabat, Casablanca, Nador, Agadir, Alhoceima, Tanger in insgesamt 20 Städten gehen sie wieder alle zusammen demonstrieren gegen die neue Verfassung.

{{(Demonstranten in Biougra © Brahim Ubaha und Tamurt.info)}}

Habib aus Casablanca meint: „Wir brauchen eine andere Verfassung, mit viel weitreichenderen Veränderungen als bisher. Die neue Verfassung ist wie die alte. Das ist jedenfalls meine Meinung.“

In Rabat wurde Oussama Lakhlifi – Mitglied der Bewegung des 20. Februars während der Demonstrationen verletzt. Es gab dort sieben weitere Verletzte junge Männer.


{{(© Brahim Ubaha und Tamurt.info)}}

Rachid aus Agadir ist der Meinung, dass die Probleme in Marokko einzig und allein die Politiker sind. Die Verfassung habe sich zwar verändert, aber die absolutistisch regierenden Politiker sind immer noch die gleichen, wie vorher.
„Was wir brauchen ist Gerechtigkeit, Gleichheit und Demokratie und zwar nicht nur auf dem Papier.
Die Demonstranten skandierten: Eine Herrschaft für ein Volk!

Es bleibt abzuwarten, was nun passiert, aber so einfach wird sich das marokkanische Volk mit dieser pseudo-demokratischen Geste nicht abspeisen lassen. Es ist allerdings auch klar, dass es schwierig sein wird, einen gemeinsamen Konsens zu finden, der alle zufrieden stellt. Solange heißt es: weiterdemonstrieren auf Marokkos Straßen.

Brahim Ubaha & Uli Rohde.

Fotos: Brahim Ubaha
© Die Bildrechte liegen bei Brahim Ubaha und tamurt.info

1 KOMMENTAR

  1. Needed to post you that bit of observation to thank you again for these uinuqe tips you ve documented here. It is really wonderfully open-handed of you to supply without restraint what exactly many individuals could possibly have offered for an electronic book to make some cash for their own end, most notably considering the fact that you could possibly have tried it in case you considered necessary. These good tips likewise worked as a easy way to be aware that someone else have the identical dream the same as my very own to learn lots more related to this problem. I m sure there are some more enjoyable instances in the future for many who browse through your site.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here