9/11 Zehn Jahre danach –

0

Auch in Hamburg wehen die Flaggen auf Halbmast. Es ist 10Jahre her, aber der 11. September wird vermutlich immer so in unseren Köpfen verbleiben, als wäre diese menschliche wie politische Tragödie mit all ihren Folgen erst gestern geschehen.

Die Angriffe der Islamisten hatten griffen die amerikanischen Symbole an

Diese Angriffe waren nur das Vorspiel eines neuen Weltkrieges bei der eine Seite hilflos war. Also die jüdisch-christliche Welt als ein potentielles Opfer. […]
Dieser Krieg ist kein gewöhnlicher Krieg mehr. Er besteht nicht länger zwischen Staaten oder wird mit konventionellen Waffen geführt. Es geht nicht mehr um eine nationale Befreiung. Im Falle Al Qaeda gibt es kein Land oder Gebiet, welches sie das ihre nennen könnten. Es ist die Organisation einer neuen Art des Horrors, welche sich über den Globus erstreckt.

War is no longer conventional. It is no longer between states or conventional weapons. This is not a scrub of national liberation or internal dissidence. In the case of Al Qaeda, there is no state and no territory of its own. It is an organization of a new type of horror spreading across the globe, and targeting places that are unrelated to American interests sometimes.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here